XAMPP/Apache Problem: AH00072: make_sock: could not bind to address

Nach zäher Suche möchte ich kurz die Lösung für ein Problem dokumentieren, das beim Betrieb einer XAMPP-Installation (Version 1.8.1) auf einem Windows 7 (64 Bit) System aufgetreten ist.

Obwohl der HTTP-Server eigentlich bereits reibungslos lief, meldete das XAMPP-Control Panel beim Start von Apache plötzlich folgendes:

23:04:53 [Apache] Problem festgestellt!
23:04:53 [Apache] Port 80 in Benutzung von "system"!
23:04:53 [Apache] Apache wird NICHT starten, wenn die konfigurierten Ports beleg
t sind!
23:04:53 [Apache] Die blockende Applikation muss deinstalliert/deaktiviert/rekon
figuriert werden
23:04:53 [Apache] oder konfiguriere Apache auf einen anderen Port zu lauschen

Ein weiterer Start-Versuch brachte dann plötzlich eine andere Fehlermeldung zu Tage:

23:05:35 [Apache] Fehler: Apache wurde unerwartet beendet.
23:05:35 [Apache] Ursache könnte ein geblockter Port, fehlende Abhängigkeiten,
23:05:35 [Apache] fehlende Berechtigungen, ein Absturz oder ein Abbruch einer an
deren Methode sein.
23:05:35 [Apache] Überprüfe die Datei "/xampp/apache/logs/error.log"
23:05:35 [Apache] und die Windows Ereignisanzeige für weitere Hinweise

Und ein Start-Versuch mittels „apache_start.bat“ lieferte dann Fehlermeldung Nummer Drei zum gleichen Problem:

Apache 2 is starting ...
(OS 10013)Der Zugriff auf einen Socket war aufgrund der Zugriffsrechte des Socke
ts unzulõssig. : AH00072: make_sock: could not bind to address [::]:80
(OS 10013)Der Zugriff auf einen Socket war aufgrund der Zugriffsrechte des Socke
ts unzulõssig. : AH00072: make_sock: could not bind to address 0.0.0.0:80
AH00451: no listening sockets available, shutting down
AH00015: Unable to open logs

Ok – drei verschiedene Fehlermeldungen, die aber alle auf die selbe Ursache hindeuten: Port 80 ist belegt.

netstat brachte leider keine Hinweise auf den Prozess, der eben jenen Port belegen könnte. Das XAMPP-eigene Script „portcheck.bat“ meldete sogar, dass Port 80 frei sei. Schlussendlich habe ich in den Tiefen dieses Threads die Lösung gefunden: Schuld ist der Dienst „Webbereitstellungs-Agent-Dienst“ von Microsoft. Sobald dieser Dienst in den Windows-Diensten deaktiviert wurde, startete Apache wieder tadellos.

Share